Lorem ipsum dolor sit amet

No sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor.

Headerbild-Dummy

Kundenstimmen & Referenzen

Ich freue mich sehr auf Ihre Stimme. Lassen Sie uns starten...

Ihr Vortrag war eine ausgezeichnete Bereicherung unseres Clubabends, die Präsentation ein fantastischer Mehrwert für unsere Mitglieder.
Max, Deutschland
Sabine Schober beherrscht das Thema exzellent und bringt es in fachlich fundierter, spritziger und unterhaltsamer Weise zu den Zuhörern.
Thomas Schneider, Schweiz
Die Entscheidung, mit Frau Schober zu arbeiten, erwies sich als sehr guter Entschluss mit nachhaltig positiver Wirkung für unsere Organisation.
Marianne Müller, Österreich
Im August 2016 war ich das erste Mal mit einer befreundeten Familie auf einem Day of Change von Ewald Schober, der wirklich mein Leben umgekrempelt hat.

Durch den Day of Change, der ein Mal im Monat stattfindet und unter den Lebensschülern DOC genannt wird, hat sich mein Leben erst nur ein wenig verändert, aber seit 2 Monaten bin ich richtig durchgestartet und ich konnte mich von einer Depression - Dank der Techniken des Ewald Schober - in meinem gesunden Leben wiederfinden. Ich bin unsagbar glücklich nund dankbar dafür! Da das ganze natürlich kein Spaziergang war, möchte ich hier erst Mal Ewald´s Frau Sabine zur Sprache bringen, die in der Lebensschule dafür zuständig ist, tiefgreifende Probleme zu bearbeiten.

Sabine ist eine klasse Frau die ihr Handwerk absolut beherrscht, das kann ich sehr gut beurteilen, weil ich schon die verschiedensten Therapieformen ausprobiert habe. Sabine ist nur anhand von dem was sie für Fragen stellt , eine sehr präzise und einfühlsame Frau, die genau weiß welche Therapie sie bei bestimmten Problemen einsetzen darf. Bei mir persönlich hat es ein anhaltendes Wunder bewirkt. Angefangen von meiner Diabetis, über Kraft und Freude über das eigene Dasein. Auch werden Krankheitssymtome gemildert, wenn auch manchmal nicht gleich ausgelöscht.

So, ich finde jetzt aber genug Theorie. Ich kann nur noch sagen probiert es aus, wie gut es ist sich anfühlt und was es tatsächlich bewirkt. Nehmt Kontakt mit uns auf, wir dürfen auch Freetickets verschenken! In tiefer Dankbarkeit mit dieser wertvollen Community verbunden zu sein und wirken zu dürfen .
Marion Heidbüchel, Deutschland
Mein Leben war nur noch Krampf und Müssen!

Am ersten DOC hatte ich nur 29 Lifescore Punkte, heute sind es 115 Punkte. Aufgrund meines Gesundheitszustandes war ich froh, die ersten DOCs körperlich einigermaßen zu überstehen. In der Zwischenzeit schaffe ich es immer länger, Lust, Freude und Glück zu empfinden und nicht nur zu müssen. Damit werden meine depressiven Phasen immer seltener und, wenn sich doch noch ein schwarzes Loch auftut, dann falle ich nicht mehr rein, sondern kann vorher stoppen und mich mit Hilfe der Kombinatorik wieder ins Glücklichsein zurückbringen. Für mich war die Kontinuität (monatlicher DOC) ganz besonders wichtig. Ich besuchte auch ein Premiumseminar und das gab mir noch mal einen großen Schub nach vorne.

Am Samstag, 2.9.17, war ich zum zweiten Mal auf einem CR-Kongress und auch das war eine Wiederholung, die ich brauchte. Anscheinend brauche ich immer etwas länger. Aber ich habe beschlossen, ich wähle ab jetzt einfach die Option, dass sich mein Leben schneller in die richtige Richtung (Gesundheit, Frieden, Leichtigkeit, Liebe, Freude, Lust, finanzieller Reichtum usw.) bewegt und dauerhaft dort bleibt.

Danke, Ewald, für alles!

Aber auch für die Stunden bei Sabine, die durch ihre Kompetenz, ihr großes Einfühlungsvermögen und - für mich ganz wichtig - ihre herzliche, ehrliche Art, mein Herz wieder ein bisschen öffnen konnte, bin ich sehr dankbar. Und es geht weiter! Die Auflösung vieler nicht förderlicher Glaubenssätze und Schocks und die Rückführung haben mit Sicherheit ganz, ganz viel dazu beigetragen, dass ich mich wieder mehr öffnen kann. Auch die DOCs haben jetzt mehr Wirkung. Ich konnte große Lasten loslassen! Nach einer BR ging ich vor allem mit einem Gefühl von innerem Frieden nach Hause. Dieses Gefühl ist für mich sehr wichtig und noch wichtiger ist, dass ich überhaupt wieder fühlen kann!!! Danke, danke, liebe Sabine!
Irmi Siegmund, Deutschland
Mein Name ist Ilona Viertel. Ich bin 60 Jahre alt und arbeite als selbständiger Texter.

Seit Jahren suhlte ich mich in Selbstaufgabe, Depressionsepisoden und Kraftlosigkeit.
Um diesem Zustand zu entkommen, begab ich mich in psychiatrische Behandlungen und verbrannte Unsummen an Euros für alternative Therapien und Persönlichkeitsseminare. Alle Bemühungen blieben ohne Erfolg.

Als ich im Juli 2017 Sabine Schober kennenlernte, erfuhr alles eine Wendung. Sofort vertraute ich ihr als Therapeutin des Life Refraiming Centers Deggendorf und ihrem Hilfsangebot. Ich begab mich für 7 Tage in ihre Behandlung. Über wirksamste Anwendungsmethoden wurde ich von allen unförderlichen Glaubenssätzen, Gedanken und Handlungen befreit.

Ich bin jetzt in der Lage, voller Zuversicht, Fröhlichkeit und Optimismus durchs Leben zu gehen. Und das beste ist, ich sehe mich wieder als vollwertiger Mensch. Danke, danke, danke, Sabine.
Habt Ihr Probleme? Dann schlagt genau diesen Weg ein, den ich gegangen bin.

Jeder Cent, den Ihr in dieses Modell investiert, zahlt sich 1000-fach aus.
Ilona Viertel, Deutschland
Der ehemalige Freund meiner Tochter berichtete uns von seinem Schwager, der an Krebs erkrankt war. Er nahm immer mehr ab, konnte immer weniger essen, sein Zustand wurde immer kritischer. Eines Tages war es dann so weit: Er musste ins Krankenhaus und dort wurde er dann künstlich ernährt. Ich sagte daraufhin dem Exfreund meiner Tochter, dass ich gerne eine Transformationsaufstellung (es ist KEINE Familienaufstellung) für seinen Schwager machen würde. Er stimmte zu! Ich machte es und meine Stellvertreter und ich fanden heraus, dass dieser Mann eine sehr große Verantwortung trug, seit er geheiratet und Kinder hatte. Aufgrund dieser Verantwortung lebte er sein Leben nicht mehr. Er hatte aufgehört zu lachen, sich mit seinen Freunden zum Fußballspielen zu verabreden, er funktionierte nur noch! Er hatte sich als Versorger bestimmt (programmiert). Als meine Stellvertreter und ich das erkannten und auflösten, ging es noch am selben Tag mit ihm wieder aufwärts. Es wurde mir noch am selben Tag berichtet, dass er wieder angefangen hatte zu essen und dass er es auch bei sich behalten konnte.

Auch das ist möglich: Wenn gewisse Strukturen und Zusammenhänge erkannt werden, lösen sich Programme auf und es kommt etwas in Fluss.

Ich sage nicht, dass ich seinen Krebs geheilt habe. Das kann ich leider nicht! Aber ich habe ihm geholfen wieder positiv zu denken. Ich habe dazu beigetragen, dass er verstanden hat, dass er seinem Krebs Nahrung gegeben hat, indem er nicht mehr gelacht hat, keine echte, von Herzen kommende Freude mehr zugelassen hat, da er ja Verantwortung trägt für seine Frau und seine Kinder. Er hat erkannt, dass er das nicht muss. Er kann Verantwortung tragen, muss es aber nicht übertreiben, kann stattdessen lachen, Freude empfinden, sein Leben leben und lieben!
Steve, Deutschland
Anfang 2014 lernte ich Thomas W. kennen. Er war in der Akademie und ließ sich von mir in den Techniken Unterbewusstseins-Reframing (UBR) und Bewusstseins-Reframing (LR) ausbilden. Er selbst war zur dieser Zeit Angstpatient. Er wollte aber in seinem Leben etwas verändern und entschied sich deshalb diese Ausbildungen zu machen. Er litt bereits mehr als vier Jahre und war schon in unzähligen Kliniken gewesen. Er hatte sich in die geschlossenen Abteilungen einweisen lassen, um sich vor sich selbst zu schützen, weil er immer an Selbstmord dachte. Sein Leben bestand nur aus Angst. Er erzählte mir, dass er oftmals im Keller wieder zu sich kam, wenn seine Panikattacken vorbei waren. Er bekam es nicht mehr mit, so schlimm waren sie. Er musste unzählige Medikamente einnehmen, doch nichts half. Seine Symptome wurden immer schlimmer. Doch wie gesagt, er ließ sich von mir zum Life-Reframer ausbilden. Im zweiten Teil der Akademie - der erste hatte einen Monat vorher stattgefunden - wollte Thomas, dass ich seine Glaubenssätze bearbeite (UBR). Es ist Teil der Akademie, dass jeder mit jedem arbeitet. Thomas hatte fast alle 49 nicht förderlichen Glaubenssätze! Er war eine harte Nuss, denn seine Glaubenssätze (Programme) waren so tief in sein Gehirn eingemeißelt, dass ich echt zu tun hatte! Es gelang mir dennoch seine nicht förderlichen Glaubenssätze zu entkoppeln und sie durch förderliche zu ersetzen. Am nächsten Tag rief er mich an und berichtete, dass er heute den ersten Tag seit mehr als vier Jahren ohne Angst erlebte. Es war für ihn wie ein Geschenk! Irgendwann sagte er mir: „Heute ist mein 700. Tag, an dem ich keine Angst verspüre. Ich lebe seit der Akademie absolut angstfrei“.

Das ist ein Wunder, das Thomas selbst erzeugt hat, weil er verstanden hat, woher seine Ängste kamen. Sie kamen aus seinen nicht förderlichen Glaubenssätzen (Programmen). Diese Glaubenssätze (Programme) haben wir gelöscht und durch neue, förderliche Glaubenssätze (Programme) ersetzt.
Thomas W., Deutschland
Hallo, mein Name ist Karl W. Ich litt massiv unter Höhenangst. Ich konnte nicht mal eine Leiter hochsteigen. 2016 war ich dann auf einem Premium Seminar des LCC von Ewald Schober. Es war ein tolles Erlebnis, ich kann es nur weiterempfehlen. Ewald fragte, ob jemand etwas habe, das ihm unangenehm sei, das er gerne loswerden wollte. Ich meldete mich und erzählte, dass ich unter Höhenangst litt. Ich wollte am nächsten Tag gerne in einen Hochseilgarten fahren, doch ließ das meine Höhenangst nicht zu. Ewald bat seine Frau Sabine zu ihm zu kommen und mir mit ihren Techniken zu helfen meine Angst zu verlieren. Das tat sie dann auch: Ganz schnell und ohne viel Tam Tam löste sie mein Trauma auf. Ich war überwältigt! Am nächsten Tag fuhr ich in den Hochseilgarten und zur Krönung sprang ich kurze Zeit später aus einem Flugzeug, natürlich mit Fallschirm!
Karl W., Deutschland

"Dieser Tag war ein ganz besonderes Erlebnis und hat mir durch die sofort wirksame Anwendung der LCC-Zustandslehre einen echten Kick gegeben"

Markus A. (Schweiz)

doc-mannheim